Engpass
Wo ist der Engpass?

Oder, das Ende der Auslastungsoptimierung. Der Titel erinnert nicht zufällig an das Büchlein „Who Moved My Cheese?“ von Spencer Johnson. Manchmal kommen wir einfach nicht weiter, wenn wir weitermachen wie immer – gerade in Zeiten, wenn es eigentlich sehr gut läuft. Die Lieferfähigkeit stößt an eine unsichtbare Decke, die Produktivität will nicht besser werden oder […]

Read More →
Liefertreue und Produktivität! Mobilisieren sie Kapazitätsreserven.

Die gute Nachricht: volle Auftragsbücher und hohe Auslastung in der Produktion. Die schlechte Nachricht: unzuverlässige Liefertermine und viel Improvisationsaufwand der Mitarbeiter. Manche Auftragswelle kommt überraschend. Die Produktion fährt Zusatzschichten, der Vertrieb vertröstet Kunden oder ändert kurzerhand Auftragsprioritäten, um hartnäckige Einkäufer zufriedenzustellen. Die Produktivität erscheint hoch, der Durchsatz in der Produktion nähert sich Rekordständen. Leider hält […]

Read More →
Schlanke Auftragssteuerung – aber wie? (Teil 1)

Das Fließband wird abgeschafft. Das jedenfalls ist die Arbeitshypothese einer Forschungsinitiative aus Fraunhofer-Institut (IPA), Universität Stuttgart (IFT) und Automobilfirmen unter dem Titel ARENA 2036, von der das BVL Magazin Eins 2015 berichtet. Statt eines physischen Fließbands bilden künftig flexibel verknüpfte Prozessmodule die Grundlage der wandlungsfähigen Fabrik. So lässt sich eine hochflexible Produktion einfach viel besser […]

Read More →
Produktivität steigern – Dynamik in Supply Chains (Video)

Vor einigen Wochen hat mein Kollege Heinz Schmid den Zusammenhang von stabilen Prozessen und Durchlaufzeiten beschrieben. Je stabiler die Prozesse sind, desto stabiler und kürzer sind auch die Durchlaufzeiten durch die Produktion oder andere logistische Ketten. Gleichzeitig steigen Durchsatz und Produktivität. Hier ist nun der Vortrag zum Thema Produktivität und Dynamik in Lieferketten als Video*. […]

Read More →
Stabile Prozesse sind die Grundlage für kurze Durchlaufzeiten und hohe Produktivität.

Modellrechnung für einen mehrstufigen Fertigungsprozess. Das Problem findet sich, mehr oder weniger ausgeprägt, in fast jeder Fabrik. Der Durchsatz bleibt unter dem eigentlich Möglichen, die Fertigungsbestände sind höher als nötig und die Terminsicherheit bietet Spielraum zum Bessern. Intuitiv wissen wir häufig, was schief läuft. Die Komplexität der Abläufe und wechselnde Engpässe verstellen aber den Blick […]

Read More →